Wir verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart

Die Idee zu diesem Projekt entstand bei der Betrachtung einer alten Ansichtskarte aus Köln Nippes. Oft waren es Auftragsarbeiten der Fotografen für Geschäftsinhaber, die diese Fotos als Werbegeschenke an gute Kunden weitergaben. Oder Ansichtskarten, die man in den Geschäften kaufen konnte.
Ich suchte diese Orte wieder auf um sie ca. einhundert Jahre später erneut zu fotografieren und übereinanderzumontieren. Dadurch vermischen sich zwei verschiedene Bilder und ergeben ein neues: die Zeitcollage.

Ganz bewusst wurden möglichst wenige Kraftfahrzeuge der heutigen Zeit in diese Bilder übertragen, um auf die damaligen Platzverhältnisse in den Straßen dieses Stadtteils hinzuweisen. Oder es stehen Passanten nebeneinander am gleichen Ort, die nur durch die Zeit getrennt sind.

Bewege den Regler um den Zeitabschnitt zu ändern!

Nun soll sich der Betrachter die Zeit nehmen und in den Collagen auf Entdeckungsreise gehen.

Jochen Schneidereit
 

Pressemitteilungen

Jochen Schneidereit
 

Ausstellungsfotos

Jochen Schneidereit
 

Über den Künstler

Jochen Schneidereit wurde am 21. Januar 1958 in Wiesbaden-Biebrich geboren. Im 1. Lebensjahr zog er mit seinen Eltern nach Nippes in die Christinastraße 10. Nach seinem Schulabschluss erlernte er den Beruf des Zahntechnikers.
Seit April 1980 lebt er mit seiner Ehefrau in der Schwerinstraße.
In seiner Freizeit engagiert er sich seit vielen Jahren als Mitorganisator des jährlich statt findenden Nachbarschaftsfestes »Schwerinstraße«.
2005 begann er sich mit Fotografie zu beschäftigen; seit 2013 arbeitet er an den »Zeitcollagen Nippes«.
Die historischen Fotos und Ansichtskarten stammen aus dem Archiv für Stadtteilgeschichte Köln-Nippes e.V. und der Sammlung von Wolfgang Klein.

Jochen Schneidereit